Aufstieg 2. Bundesliga Ost



der Termin zum Aufstieg in die 2. Bundesliga-Ost ist auf den 30.04.2017 im Landessportzentrum der Stadt Frankfurt/Oder in 15236 Frankfurt/Oder, Eisenhüttenstädter Chaussee 55 festgelegt. Anders lautende, mündlich genannte Vorabtermine und Schießstände sind zu löschen.

Grund für diese Termin- und Standfestlegung, sind weitere Meldungen der Landesligaleiter der fünf Verbände. Damit alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, an einem Tage ihre WK in LG und LP in verschiedenen Rotten zu schießen, habe ich mich entschlossen, den größten Schießstand (Ausstattung mit 42 MEYTON-Anlagen) anzumieten. Dieses ist nur mit der Freigabe des Standes durch den Leiter Manfred Kurzer zustande gekommen. Ich möchte mich hierfür nachträglich recht herzlich bedanken. Die Organisation liegt aber in unseren Händen und wird vom Leiter der EDV (Henry Helm) unterstützt. Die Pos. als leitende Kampfrichterin ist durch Birgit Rauhut (LV-SVBB) abgesichert. Die Waffenkontrolle und die Aufsichten werden aus dem Bereich der Schützengilde Frankfurt/Oder eingesetzt. Es gilt für diese Aufstiegsrunde die BL-Ausschreibung vom 01.04.2016. Die Kosten betragen für jeden Verein 40,00€. Es werden nachstehend folgende Vereine/Gilden/Gesellschaften zu diesen Wettkämpfen eingeladen.

Luftgewehr

  1. (BR) Relegation aus 2.BL-Ost, der Sportschützenverein-Bötzow (Olaf Herrmann)
  2. (ST) erster der LL-ST, die Schützengilde Löbejün (Manfred Schumann)
  3. (ST) zweiter der LL-ST, die Giebichensteiner SGI-Halle, Manfred Schumann
  4. (SC) PBSG zu Reichenbach/Voigtland, Leiter = Florian Wilfert, (Adresse noch nicht bekannt)
  5. (BR) Schützenverein Senftenberg, Leiter = Jens Dittrich, (Adresse noch nicht bekannt)

Luftpistole

  1. (BL) Relegation aus 2.BL-Ost, die Nord-Berliner Schützen-Gemeinschaft (Wolf-Dieter Goy)
  2. (ST) erster der LL-ST, der Gröninger Schützenverein, Torsten Bohndorf
  3. (ST) dritter der LL-ST, der Schützenverein Letzlingen, Günther Freitag
  4. (BL) z.Zt. erster LL-BL, die Zehlendorfer Schützengilde, Viktor Hartmann
  5. (SC) erster der LL-SC, die Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz, Ronny Schnabel

 

Regularien zu diesen Wettkämpfen:

Die eingesetzten Sportler müssen Mitglieder in ihrem Verein sein. Jede der eingeladenen Mannschaften (5 zugelassene Schützinnen/en) schießt in 2 Durchgängen jeweils eine Wettkampfserie a. 40 Schuss. Die geschossenen Ergebnisse werden dann addiert. Aufsteiger sind dann in beiden Bereichen LG und LP die beiden Erstplatzierten Vereine, mit dem höchsten Gesamtergebnis aus den beiden Durchgängen.

 

Die gesonderte Einladung zu den Wettkämpfen mit den Startzeiten, wird den teilnehmenden Mannschaften frühzeitig zugestellt.

Ich wünsche den Teilnehmern bei den beginnenden Kreis- und Landesmeisterschaften in ihren Landesverbänden viel Erfolg.

 

Mit sportlichen Grüßen

   Manfred Wolff