Muster traueranzeigen

Die Menschen sprechen oft über die fünf Stadien der Trauer – Verleugnung, Wut, Verhandlungen, Depression und Akzeptanz. Die fünf Bühnen werden auf der ganzen Welt unterrichtet, haben Auftritte in den Tv-Sendungen Die Simpsons und The Office, und der Künstler Damien Hirst schuf eine Serie namens DABDA, benannt nach dem Akronym für die fünf Bühnen. Es gibt keinen festgelegten Zeitrahmen für das Durchlaufen dieser Stadien, aber sie sind als Teil des normalen Musters der Trauer akzeptiert worden. Manche Menschen sind von einem Ereignis in ihrem Leben völlig überwältigt und brauchen Jahre, um wieder Fuß zu fassen. Zwischen 5% und 25% der Menschen zeigen dieses Muster und werden für eine lange Zeit psychologisch geschwächt werden. In einem anderen Muster, das wir das Erholungsmuster nennen, kämpfen die Menschen für eine Reihe von Monaten, und dann dauert es ein oder zwei Jahre, bis sie allmählich wieder dort sind, wo sie waren, bevor das Ereignis stattfand. Eine andere Studie bestätigte, dass ältere Menschen nicht in einer festgelegten Weise reagieren. George Bonanno von der Columbia University folgte den Menschen vor ihrem Trauerfall, indem er ältere Paare in die Studie einschrieb und dann jeden Tag die nachstehenden Nachrufe der lokalen Zeitung auf Todesfälle überprüfte. Er stellte fest, dass 45 % nach dem Tod ihres Ehepartners keine schwere Not hatten, und sie waren es auch nicht im Laufe der Zeit – 10 % der Witwen zeigten sogar eine verbesserte psychische Gesundheit. Die Menschen waren belastbar und konnten den Tod ihres Ehepartners verkraften. Bonannos jüngste Forschung, die letztes Jahr veröffentlicht wurde, bestätigt einen Mangel an Set-Muster. Was ich bei allen Arten von Ereignissen gefunden habe, einschließlich Menschen, die mit einer Krebsdiagnose und Trauer zu tun haben, ist, dass es kein einziges Muster des Ergebnisses gibt.

Ebenso ist es auch nicht zufällig. Wir haben wiederholt eine Reihe von prototypischen Ergebnismustern identifiziert. Fletcher: Es gibt die Sorge, dass die Erfahrungen von Farbigen, Menschen aus marginalisierten Gemeinschaften, in dieser grandiosen Erzählung der Pandemie verschlungen werden, mit einer homogenen Geschichte über die große Gruppe von Menschen, die an COVID-19 sterben. Es kann sogar Anerkennung enphiert werden, dass Menschen mit bestimmten Krankheiten mit höheren Raten gestorben sind. Aber ich mache mir Sorgen, dass die rassischen Muster übersehen werden und dass es ein echtes Wegwerfen der schwarzen Gemeinschaft geben wird, wenn die Geschichte der Pandemie aufgezeichnet und in Erinnerung bleibt. Forscher der Yale University stellten fest, dass sie ohne systematische Beweise für ein solches Muster weit verbreitet waren, und testeten die fünf Stadien in den frühen 2000er Jahren.